UngarnDas Jagdland

Jagen in Ungarn

SEVAKO Vadászati Iroda Kft.
(SEVAKO Jagdreisen GmbH)
H-8500 Pápa, Eötvös utca 34.
Ungarn

Tel: 00-36-89-313-578
Fax: 00-36-89-312-810
E-mail: info@sevako.hu

Seit 25 Jahren
im Dienst der Jäger

Geschäfts- und Reisebedingungen



ALLGEMEINES

 

Die SEVAKO GmbH ist Reisevermittler und kein Reiseveranstalter. Mit Ihrer Buchung beauftragen Sie uns, einen entsprechenden Vertrag mit dem ungarischen Jagdrevier abzuschlissen und für Sie eventuelle Reservierungen von Hotels vorzunehmen oder Transfers vom Flughafen etc. zu bestellen.


BUCHUNGEN

 

Aufgrund Ihrer schriftlich (per Post, per Fax oder per E-mail ) angegebenen Buchung stellt SEVAKO einen Jagdvertrag zusammen, der den gewünschten Abschuss, den Zeitpunkt Ihrer Jagdreise, das Revier, Unterkunft, Verpflegung, Preise und sonstige Bedingungen enthält. Ihre Buchung gilt dann für beide Seiten als verbindlich, wenn das von Ihnen unterzeichnete Vertragsduplikat mit der Vertragsanlage bei SEVAKO GmbH eintrifft und die geforderte Anzahlung geleistet wurde.


KEINE ABSCHUSSGARANTIE

 

SEVAKO haftet grundsätzlich nicht dafür, dass der Kunde gegebenenfalls gebuchte Wildarten auch tatsächlich erlegt oder erlegen kann. SEVAKO wird sich lediglich mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmannes darum bemühen, dem Kunden den vertraglich vereinbarten Abschuss zu ermöglichen.


JAGDUNTERLAGEN

 

Nach Abschluss des Jagdvertrages erhalten Sie von SEVAKO Unterlagen zur Einfuhr Ihrer Waffen und eine Wegbeschreibung. Ihre von der SEVAKO gelöste, ungarische Jagdkarte mit der Haftpflichtversicherung und die Abschussliste (Jagdprotokoll) erhalten Sie in dem Revier. Die Jagdgäste ausser der EU erhalten weiterhin eine Erklärungsformulare zur Waffeneinfuhr zusammen mit den aktuellen Hinweisen .


ABRECHNUNG UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

 

Alle von Ihnen getätigten Abschüsse und in Anspruch genommenen Dienstleistungen werden in die Abschussliste eingetragen. Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie die Richtigkeit der darin gemachten Angaben, welche die Basis der Endabrechnung darstellen. Fehlschüsse und Gründe für einen eventuell nicht erfüllten Abschuss sind im Jagdprotokoll auch zu vermerken.
Etwaige Reklamationen müssen Sie unbedingt auf der Abschussliste vermerken, da diese sonst nicht mehr anerkannt werden können.
Die Preise für die Trophäen richten sich nach dem im Revier erstellten, 24-stündigen Trophäengewicht bzw. -masse die in der Abschussliste eingetragen und vom Revier und vom Jagdgast unterschrieben werden. Dies sind also die Verrechnungsgewichte bzw. -massen. Bei Streitfällen sind die von der Trophäenbewertungskommission bestimmten Trophäengewichte bzw. -massen sowohl für den Jagdgast als auch für das Revier und für die SEVAKO verbindlich.
Die Abrechnung erfolgt entweder direkt im Revier durch einen Vertreter von SEVAKO oder nachträglich per Überweisung. Ihre Rechnung wird in EURO erstellt. Geleistete Anzahlungen werden in Abzug gebracht. Die Bezahlung sollte in bar, mit Verrechnungsschecks oder mit Überweisung erfolgen. Kreditkarten können nicht angenommen werden.


TROPHÄENBEWERTUNG

 

Die Bewertung der Trophäen bei der Trophäenbewertungskommission ist die Aufgabe vom Jagdveranstalter (Jagdrevier).
Wenn Sie Ihre Trophäe gleich nach der Jagd selbst mitnehmen möchten, sollten Sie Ihre Jagdreise so planen, dass die Trophäenbewertung noch erfolgen kann. Hiermit müssen Sie beachten, dass die Trophäenbewertung nur an bestimmten Arbeitstagen möglich ist. Mit dem Nachsenden der Trophäen steht die SEVAKO gern zu Ihrer Verfügung, aber die Trophäenlieferung ist mit vielen Umständen, Kosten und oftmals auch mit längeren Wartezeiten verbunden. Die Kosten für die Trophäenlagerung im Revier, bzw. der Trophäenlieferung zur Bewertungskomission und zurück, dann nach der SEVAKOZentrale in Pápa, dann die Lieferungs- bzw. Versandsgebühren von Pápa ins Ausland und die Gebühren einer eventuell gewünschten Trophäenversicherung gehen zu Ihren Lasten.


HAFTUNG

 

Im Rahmen ihrer Vermittlertätigkeit haftet SEVAKO für eine gewissenhafte Vorbereitung der Jagd und Ihrer gebuchten Unterkunft, für die sorgfältige Auswahl der Jagdreviere und für die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung zum Zeitpunkt der Ausgabe der Jagdangebote an Sie.
SEVAKO haftet in keinem Fall für Ihren Jagderfolg. Kommt der von Ihnen gebuchte Abschuss durch schlechte Witterung, Fehlpirsch oder -ansitz nicht zustande, so werden geleistete Anzahlungen nach Abzug der in Anspruch genommenen Dienstleistungen durch Überweisung an Sie zurückerstattet.
Die eventuellen Beanstandungen müssen Sie unbedingt vor Ort melden und Abhilfe verlangen. Sollte keine Abhilfe erfolgen, so müssen Sie Ihre Beanstandungen auf jeden Fall auf der Abschussliste eintragen.
Nachträgliche Beanstandungen, die nicht in die Abschussliste eingetragen wurden, können von SEVAKO nicht mehr berücksichtigt werden.
Eventuelle Ansprüche müssen Sie innerhalb von 4 Wochen nach Ende Ihrer Jagdreise in schriftlicher Form bei SEVAKO anmelden.


STORNIERUNGEN

 

Die von Ihnen mit der Unterzeichnung des Jagdvertrages gebuchte Jagd sollte nicht grundlos storniert werden.
Wenn es dennoch notwendig sein sollte, können Sie die Jagd wie folgt absagen:

  1. Wenn eine Anzahlung vertraglich vorgeschrieben worden ist, ist die Stornierung
    • bis spätestens 30 Tage (aber bei der Rot- und Damhirschbrunft, bei der Rehbockjagd zwischen 15.April und 10.Mai und bei Treib- und Riegeljagden 60 Tage) vor Jagdbeginn pönalefrei.
    • 30-9 Tage (aber bei der Rot- und Damhirschbrunft, bei der Rehbockjagd zwischen 15.April und 10.Mai und bei Treib- und Riegeljagden 60-31 Tage) vor Jagdbeginn gegen 50 % der Anzahlung.
    • Insofern die Absage 8 Tage (aber bei der Rot- und Damhirschbrunft, bei der Rehbockjagd zwischen 15.April und 10.Mai und bei Treib- und Riegeljagden 30 Tage) vor Jagdbeginn oder überhaupt nicht erfolgt, muß die ganze Summe der Anzahlung als Pönale bezahlt werden.
  2. Wenn keine Anzahlung im Vertrag verlangt worden ist, beträgt die Stornierungsgebühr 200,-€/Jäger. Diese Summe beinhaltet auch die Kosten der Beantragung Ihrer ungarischen Jagdkarte und Versicherung bei den ungarischen Behörden und die Bearbeitungskosten von SEVAKO.
  3. Bei grösseren Gesellschaftsjagden, wie zum Beispiel Sautreibjagden oder Fasanentreibjagden, sowie in der besten Hirschbrunftszeit können gesonderte Stornierungsbedingungen vereinbart werden.


Beim Rücktritt von der Jagdreise überweist SEVAKO bereits geleistete Anzahlungen abzüglich der oben genannten Pönale an die Jagdgäste zurück oder es verbleibt dies als Guthaben entsprechend Ihrem Wunsch für Ihre nächste Ungarnjagd bei der SEVAKO GmbH.


REISERÜCKTRITTVERSICHERUNG

 

Leider muss man in bestimmten, wohlbegründeten Fällen seine gebuchten Reisen absagen. Dies ist nicht nur äusserst ärgerlich, sondern auch sehr kostspielig. Die gebuchte Jagd auf bestimmte Wildarten ist kurzfristig nur sehr schwer wieder zu verkaufen. Aus diesem Grunde haben alle Veranstalter auf der ganzen Welt verhältnissmässig hohe Stornierungsbedingungen.
Da im Reisepreis keine Reiserücktrittskostenversicherung erhalten ist, empfehlen wir Ihnen den Abschluss zu Ihrer eigenen Sicherheit, damit Sie unter bestimmten Umständen vor den hohen Kosten eines Reiserücktritts geschützt sind.
Die Reiserücktrittversicherung können Sie vor Ihrem Jagdbeginn gleichzeitig mit dem Unterschreiben des Jagdvertrages und mit der Bezahlung der geforderten Anzahlung + Stornoversicherungsgebühr abschliessen. Wenn Sie daran Interesse haben, fordern Sie unser detailliertes Informationsmaterial an.


VORZEITIGER ABBRUCH DER REISE

 

Sollte eine Reise vom Kunden aus welchen Gründen auch immer vorzeitig abgebrochen werden, muss immer der volle Arrangementbetrag bezahlt werden. Alle Mehrkosten für Umbuchungen, zus. Transfers, Hotelkosten und dgl. müssen in diesem Falle vom Kunden getragen werden.


Not-Telefon

 

Wenn während Ihrer Anreise bzw. Jagdreise Probleme entstehen sollten, können Sie jederzeit einen unserer Mitarbeiter telefonisch erreichen. Während unserer Öffnungszeiten, Montag bis Freitag zwischen 8-16:30 rufen Sie bitte unser Büro unter 0036/89-313 578 oder 0036/89-312 061 an. Ausser den Bürostunden bitte benutzen Sie das Not-Telefon. Diese Nummer befindet sich auf dem von der SEVAKO

Gegenwärtige Angebote

Berichte, Meinungen

Sevako Vadászati Iroda Kft., H-8500 Pápa, Eötvös utca 34., Ungarn.
Tel.: 00-36-89-313-578 o. 00-36-89-312-061 Fax: 00-36-89-312-810
www.sevako.hu - www.jageninungarn.hu - www.huntinginhungary.eu

weboldal tervezés - web design: IRQ