UngarnDas Jagdland

Jagen in Ungarn

SEVAKO Vadászati Iroda Kft.
(SEVAKO Jagdreisen GmbH)
H-8500 Pápa, Eötvös utca 34.
Ungarn

Tel: 00-36-89-313-578
Fax: 00-36-89-312-810
E-mail: info@sevako.hu

Seit 25 Jahren
im Dienst der Jäger

Komitat Jász-Nagykun-Szolnok

Die besten Reviere des Landes für Rehbockjagden

Das Gebiet erstreckt sich in der Mitte der Tiefebene von Alföld und verfügt über ein extrem kontinentalen Klima. Dieser Teil des Landes erhält Niederschlag nur in geringem Mass, so haben die Flüsse, wie z.B. Tisza, die 3 Körös Flüsse, usw. eine große Bedeutung, auch in Hinsicht der Wildbewirtschaftung. Die kleineren Wasserläufe, bzw. die künstlich ausgestalteten Gewässer, wie der 127 qkm grosse Tisza-See und die sich daran anschliessenden Berieselungskanäle beeinflussen die Eigenschaften des Komitates bezüglich der Erhaltung des Wildes in großem Masse. Das Gebiet ist wegen seiner natürlichen Gegebenheiten und der überwiegend landwirtschaftlichen Nutzung (das Ausmass der Ackerfelder beträgt 65%, Wälder findet man hauptsächlich in den Überschwemmungsgebieten) vor allem für das Rehwild bzw. fürs Niederwild geeignet.

Einzigartiger Rehbockbestand auf der Welt

Das Komitat Jász-Nagykun-Szolnok wurde zu einem der besten, für die Rehbockjagd entsprechenden Jagdgebiete auf der Welt. Der Rehwildbestand des Komitates hat eine hervorragende Bedeutung und ist von der Qualität her einzigartig. Die Namen von den Ortschaften Jászkisér, Újszász, Abádszalók, Karcag, Tiszaföldvár, Martfû, Nagyrév usw. haben einen Weltruf unter den begeisterten Rehbockjägern. Das Gebiet verfügt über zahlreiche Trophäen, die auf der Landes- bzw. auf der Weltrangliste einen ausgezeichneten Platz erreicht haben. Die Besten sind (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): der Bock vom Jászkisér, der ungarische Rekordhalter mit 231,53 CIC-Punkten (770 Gramm, WR Platz 2) und der Bock vom Abádszalók mit 230,75 CIC Punkten (769 Gramm, WR Platz 3.)
Die Rehbockjagden erfolgen meistens auf fast allen Revieren vom Komitat Szolnok mit der Autopirsch!

Niederwild

Das Komitat Jász-Nagykun-Szolnok und Békés ist tradionell als "Land der Feldhasen" gekennzeichnet: etwa 40% des ungarischen Feldhasenbestandes lebt in dieser Gegend. Die Hälfte der Feldhasen wird lebendig verkauft, die andere Hälfte wird von Gastjägern und von den Mitgliedern der Jagdgesellschaften erlegt.
Der Fasanenbestand erhöhte sich am Ende der 60-er Jahre des vorigen Jahrhundertes infolge der künstlichen Züchtung und des Aussetzen der Fasanen schnell und spektakulär. Ab den 90-er Jahren aber mindert sich die Anzahl der ausgesetzten Fasenen immer mehr, weil sich die finanziellen Belastungen der Fasanenzüchtung ständig erhöhen und mit großen Verlusten verbunden sind.
Infolge der Naturgegebenheiten - z.B: Flüsse, Galeriewälder entlang der Flüsse, der Tisza-tó (Theiss-See) - bietet die Mitte von Alföld nicht nur ausgezeichnete Bedingungen für die Jagd, sondern auch die Möglichkeit für die Angler, Naturliebhaber, Photographen und für diese, welche Wassersport ausüben möchten.


Jagdgesellschaft "Szabadság", Öcsöd

Reviernummer: 152

Das 8.900 ha große Jagdrevier liegt in einer der typischsten Landschaften von Alföld, die von dem Fluss Körös ausgestaltet und geformt wurde. Auf dem Gebiet befinden sich ausser dem Körös, mehrere tote Arme, Fischteiche und kleinere sowie größere Känale. Die Überschwemmungsgebiete sind reich an Gebüschen und Schilfflächen, die flache Ebene, mit Äckern und Wiesen, ist durch kleinere Waldflächen und Baumlinien abwechslungsreich gestaltet. Die Felder von guter Qualität werden landwirtschaftlich genutzt. Die vorher erwähnten, guten natürlichen Gegebenheiten sichern ausgezeichnete Einstandsflächen und gleichzeitig eine reiche Nahrungsquelle sowohl fürs Reh- als auch fürs Nieder- und Wasserwild.
In den Jahren, wenn das Wetter als normal zu betrachten ist, erhalten die Hälfte der von den ausländischen Gastjägern erlegten Rehböcke Medallien. Von dieser Gegend (vom entlang des Flusses Körös liegenden westlichen Nachbarrevier von der Jg.) stammt der Rehbock mit einem Trophäengewicht von 781 g, der laut seines Gehörngewichtes mehr als 20 jahrelang auf der Weltrangliste als Zweiter registriert wurde.

Reviergrösse: 8 900 ha. Unterkunft, Verpflegung: Im Aqua - Lux Aparthotel und Pension*** in Cserkeszõlõ mit a'la carte Restaurant, Whirlpool, Sauna, Fitnessraum, geschlossener Parkanlage. Das Hotel steht in der Nachbarschaft des Thermalbades.
In der Pension Lux*** oder im Hotel Liget**** in der Stadt Szarvas
Im einfach eingerichteten Jagdhaus vom Jg. in Öcsöd, II. Klasse mit Selbstverpflegung.

Jagdzeiten - Rehbockjagd: 15. April-10. Mai
Blattzeit: 25. Juli-15. August
Fasanen, Hasen: 15. Oktober -31. Dezember


Jagdgesellschaft "Dózsa", Tiszaföldvár

Reviernummer: 154

Für die Wasserversorgung des Gebietes, das sich von dem nördlichen Teil der Kleinlandschaft Tiszazug erstreckt, sorgt der Fluss Tisza im Westen, der Nagykunságer Hauptkanal bzw. der Fluss Körös im Osten.
Das Gelände ist in diesem 11.300 ha grossen Revier ganz flach, die Felder werden überwiegend landwirtschaftlich benutzt. Riesige, zusammenhängede Flächen werden mit verschiedenen Getreidearten, Raps, Mais, und Zuckerrübe angebaut. Der Waldanteil ist ziemlich gering, er beschränkt sich hauptsächlich auf die Auwälder entlang der Theiss und auf einige angepflanzete Akazien- und Pappelwälder. Entlang den Berieselungskänalen sind auch reiche Gebüsch- und Schilflächen zu finden. Dem Biotop entsprechend ist der Rehwildbestand des Gebietes ausgezeichnet. Die Hälfte der von den Gastjägern hier erlegten Rehböcke erhalten Medallien. Die Feldhasen und Wildfasane finden hier auch gute Lebensbedingungen, deshalb erhöht sich ihre Anzahl von Jahr zu Jahr.

Unterkunft, Verpflegung: Im "Schlosshotel - Pension"** in Martfû oder in Appartementhäusern vom Camping in Martfû mit geräumigen Zimmern in angenehmer, ruhiger Lage.



Jagdzeiten - Rehbockjagd: 15. April-10. Mai
Blattzeit: 25. Juli-15. August
Fasanen, Hasen: 15. Oktober -31. Dezember


Jagdgesellschaft "Petõfi", Kisújszállás

Reviernummer: 153

Das Revier der Jagdgesellschaft ist überwiegend ein landwirtschaftlich genutztes Gebiet mit geringem Waldanteil, der sich aber langsam vergrößert. Das unübersehbare Flachland ist nur durch kleinere Waldflächen und Baumlinien bzw. Berieselungskänale abwechslungsreicher gemacht. Diese Landschaft ist für die Jagd von Rehwild- und Niederwild gut geeignet. Das Jagdrevier verfügt über einen guten Rehbockbestand. 50% der von den Gastjägern hier erlegten Böcke erhalten Medallien. Die Anzahl der Fasane und Feldhasen ist auch bedeutend. Die in den Fischteichen des Jagdreviers lebenden Wildenten - teilweise aufgezogene Enten - können in bedeutender Anzahl zur Strecke gebracht werden.

Reviergrösse: 8 900 ha

Unterkunft, Verpflegung:
  • In der Pension "István" in Kisújszállás, mit schön eingerichtetem Restaurant und geschlossener, bewachter Parkanlage.
  • Im einfach eingerichteten Jagdhaus der Jg. in Kisújszállás, II. Klasse, mit Selbstverpflegung.


Gegenwärtige Angebote

FASZINIERENDE ROTHIRSCHBRUNFT - Rothirschajgd in West-Ungarn am 10-14. September 2019
Brunfthirschjagd in einem der besten Jg. Reviere mit ausgezeichnetem Rotwildbestand in West-Ungarn.
2-4 Jäger sind am 10-14. September 2019 zur Hirschjagd gern gesehen.

SONDERANGEBOT! Rehbock-Pauschaljagdprogramm in West-Ungarn: 999,-/Jäger
ALLES INKLUSIVE Rehbockjagdprogramm mit Schwarzwildabschüssen in verscheidenen staatlichen Revieren in West-Ungarn,
inkl. 2 Rehbockabschüsse bis 300 Gramm Gehörngewicht, 2 Überläufer und 3 Übernachtungen mit Halbpension und 6 Pirschgängen inkl. Geländewagenbenutzung: € 999,-/Jäger

Mögliche Jagtermine: Ab 15. April bis 15. August 2019. Vorausichtlich bester Zeitraum: zw. 15-30. April bzw. zw. ca. 25. Juli - 10. August 2018. Terminvereinbarung ist benötigt!

ROTHIRSCHBRUNFT 2019 - Rothirschajgd in West-und Süd-West Ungarn im September 2019
Brunfthirschjagd in den besten Privaten- und Jg. Revieren mit ausgezeichnetem Rotwildbestand in West- und Süd-West Ungarn.
Vom Revier abhängig sind 1-4 Jäger im September 2019 zur Brunfthirschjagd gern erwartet.

Berichte, Meinungen

Sevako Vadászati Iroda Kft., H-8500 Pápa, Eötvös utca 34., Ungarn.
Tel.: 00-36-89-313-578 o. 00-36-89-312-061 Fax: 00-36-89-312-810
www.sevako.hu - www.jageninungarn.hu - www.huntinginhungary.eu

weboldal tervezés - web design: IRQ