UngarnDas Jagdland

Jagen in Ungarn

SEVAKO Vadászati Iroda Kft.
(SEVAKO Jagdreisen GmbH)
H-8500 Pápa, Eötvös utca 34.
Ungarn

Tel: 00-36-89-313-578
Fax: 00-36-89-312-810
E-mail: info@sevako.hu

Seit 25 Jahren
im Dienst der Jäger

Forstverwaltung Mecseki AG

Die Forstverwaltung Mecseki AG ist eine bestimmende Einheit der ungarischen Forstbewirtschaftung. Sie verwaltet die staatlichen Wälder des Mecsek-Gebirges. Mit ihrem Jagdgebiet von 31.700 ha, zählt diese zu den grössten Wildwirtschaftsbetrieben in Ungarn. Die Reviere befinden sich in den abwechslungsreichen Landschaften des Mecsek-Mittelgebirges, dem Zselicer Hügelland und bieten einen ausgezeichneten Lebensraum für Rotwild, Damwild Schwarzwild und Rehwild.

Der Wildbestand von hier ermöglicht es, insgesamt jährlich 2240 Stück Hochwild zu erlegen. Der Rotwildbestand ist gut, die Jagd in der Brunft in den Bergrevieren bietet ein einzigartiges Erlebnis. Die Geweihgewichte liegen zwischen 6-10 kg. Die Trophäenqualität des Schwarzwildbestandes ist durchschnittlich. Jährlich werden einige Keiler mit einer Waffenlänge von über 22 cm erbeutet. Neben der Einzeljagd auf Schwarzwild, sind die gut organisierten Saudrückjagden immer wieder gefragt. In den Bergrevieren gehören die Rehbocktrophäen zur mittleren Qualität, aber diese zu erjagen bietet ein bleibendes Erlebnis. Der Damwildbestand ist mittelmässig, aber diese sind interessante Farbenflecke in den Wäldern. Die Revierteile sind gut ausgerüstet: Wildäcker, Hochsitze und gut gepflegte Pirschwege helfen der Jagd. Die Pirsch ist mit der Kutsche oder Schlitten in einigen Revierteilen möglich.
Die Berufsjäger, die die Jagdtradition mit dem Jagdhorn und der Schweisshundeführung auch in der Praxis ausüben, erwarten die Jagdgäste zu jeder Zeit des Jahres. Für die Unterbringung stehen gut geführte Jagdhäuser zu Verfügung.


JAGDREVIER SASRÉT

Reviernummer: 49

An der Grenze der Komitat Somogy und Baranya, am südlichsten Teil des Zselicer Hügellandes befindet sich das Revier. Die Jagd kann auf Rehwild, Rotwild, Schwarzwild ausgeübt werden. In kleiner Anzahl gibt es Schnepfen und Wasserwild. Beliebt sind auch die gut organisierten Saudrückjagden. Im Revier wurden 1997 zwei Wildgattern mit insgesamt 1200 ha für Schwarzwild (400 ha) und Rotwild (800 ha) eingerichtet.
Unterkunft: Jagdschloß Sasrét I.Kl., 1 Einzel- und 3 Doppelzimmer




JAGDREVIER NAGYMÁTÉ

Reviernummer: 50

Im nordlwestlichem Teil des Komitates Baranya liegt das Revier, das zum Hügelland Zselic gehört. Eine zusammenhängende Waldfläche von 5.800 ha umrandet das Gelände, das reich an Quellen und Wasserläufen ist. Vorkommende Wildarten sind, Rehwild, Rotwild und Schwarzwild. Außerdem, in kleiner Anzahl, Schnepfen und Wasserwild. Bekannt ist dieses Revier auch für erfolgreiche Saudrückjagden, die in freier Wildbahn oder im 600 ha grossem Saugatter durchgeführt werden.
Unterkunft: Jagdhaus Nagymáté I.Kl., 6 Doppelzimmer, 2 Doppelzimmer mit Zusatzbett




JAGDREVIER HETVEHELY

Reviernummer: 51

Dieses Hochwildrevier befindet sich im westlichen Teil des Mecsek-Gebirges. In der ausserordentlich schönen Berglandschaft mit 17 ha Wildäckern und Tälern, die reich an Quellen sind, wird die Jagd auf Rehwild, Rotwild und Schwarzwild ausgeübt. Die Drückjagden auf Schwarzwild werden gut organisiert. Ausgezeichnet sind auch die Möglichkeiten einer Schnepfenjagd.
Unterkunft: im Jagdhaus I.Kl., 3 Doppelzimmer


JAGDREVIER KISVASZAR

Reviernummer: 53

Das hügelige bis bergige Revier liegt im nordöstlichen Teil des Mecsek-Gebirges und ist nicht leicht zu bejagen. Die für ein Bergrevier überdurchschnittliche Trophäenstärke der Rothirsche sowie die schöne Landschaft lassen die Jäger immer gerne wieder in dieses Revier zurückkommen. Da das Revier über kein eigenes Jagdhaus verfügt, können die Gäste in Pensionen oder in Gasthöfen in der Nähe des Reviers untergebracht werden.


JAGDREVIER KÁRÁSZ

Reviernummer: 54

Das Revier liegt 400-500 m über dem Meeresspiegel im nord-östlichen Teil des Komitates Baranya und gehört zum Naturschutzgebiet Ost-Mecsek. Durch den Bergcharakter des Revieres ergibt es sich, das die Revierteile nicht leicht zu bejagen sind. Im Revier werden gute Saudrückjagden organisiert und es ist eine gute Jagd auf Schnepfen möglich. Da das Revier über kein eigenes Jagdhaus verfügt, können die Gäste in Pensionen oder in Gasthöfen in der Nähe des Reviers untergebracht werden.




JAGDREVIER MÉSZKEMENCE

Reviernummer: 52

An der Grenze von Tolna-Baranya, im Osten des Mecsek-Gebirges liegt das Revier. Die Landschaft hat Mittelgebirgscharakter mit Klammtälern und weichem Hügelland. Der Waldanteil besteht aus einem zusammenhängenden Wald von 3000 ha und mehreren kleineren Waldinseln. In diesem Revier kommt Rehwild, Rotwild, Damwild und Schwarzwild vor. Der Rehwildbestand ist hier besser als in den umliegenden Bergrevieren. Wo das Tolnaer Hügelland auf das Mecsek-Gebirge trifft, ist das Gebiet der Rothirsche. Ein wunderschönes Jagderlebnis ist die Brunft der Rot- und Damhirsche.
Unterkunft: Jagdhaus Mészkemence I.Kl., 7 Doppelzimmer




Jahresstrecke:


  SASRÉT NAGYMÁTÉ HETVEHELY KISVASZAR KÁRÁSZ MÉSZKEMENCE
Reviergrösse 4 000 5 800 5 800 4 000 8 100 4 000
Waldanteil 65% 75% 85% 70% 92% 63%
Rothirsch 5-10 kg 30 30 25 14 30 15
Kahlwild 90 120 85 80 135 64
Damhirsch 2-3,5 kg - - - - 2 5
Kahlwild - - - - 4 30
Rehbock 200-300 g 20 25 15 20 30 16
Ricke, Kitz 30 45 35 40 50 40
Schwarzwild 170 290 90 60 260 110
davon Keiler 12-20 cm 45 55 15 10 30 15


Jagdzeiten:Schenpfenstrichvom 01. bis 31. März
Rehbockjagdvom 15. April bis 15. Mai
Blattzeitvom 25. Juli bis 10. August
Hirschbrunftvom 01. bis 25. September
Dambrunftvom 01. bis 15. Oktober

Gegenwärtige Angebote

FASZINIERENDE ROTHIRSCHBRUNFT - Rothirschajgd in West-Ungarn am 10-14. September 2019
Brunfthirschjagd in einem der besten Jg. Reviere mit ausgezeichnetem Rotwildbestand in West-Ungarn.
2-4 Jäger sind am 10-14. September 2019 zur Hirschjagd gern gesehen.

SONDERANGEBOT! Rehbock-Pauschaljagdprogramm in West-Ungarn: 999,-/Jäger
ALLES INKLUSIVE Rehbockjagdprogramm mit Schwarzwildabschüssen in verscheidenen staatlichen Revieren in West-Ungarn,
inkl. 2 Rehbockabschüsse bis 300 Gramm Gehörngewicht, 2 Überläufer und 3 Übernachtungen mit Halbpension und 6 Pirschgängen inkl. Geländewagenbenutzung: € 999,-/Jäger

Mögliche Jagtermine: Ab 15. April bis 15. August 2019. Vorausichtlich bester Zeitraum: zw. 15-30. April bzw. zw. ca. 25. Juli - 10. August 2018. Terminvereinbarung ist benötigt!

ROTHIRSCHBRUNFT 2019 - Rothirschajgd in West-und Süd-West Ungarn im September 2019
Brunfthirschjagd in den besten Privaten- und Jg. Revieren mit ausgezeichnetem Rotwildbestand in West- und Süd-West Ungarn.
Vom Revier abhängig sind 1-4 Jäger im September 2019 zur Brunfthirschjagd gern erwartet.

Berichte, Meinungen

Sevako Vadászati Iroda Kft., H-8500 Pápa, Eötvös utca 34., Ungarn.
Tel.: 00-36-89-313-578 o. 00-36-89-312-061 Fax: 00-36-89-312-810
www.sevako.hu - www.jageninungarn.hu - www.huntinginhungary.eu

weboldal tervezés - web design: IRQ