UngarnDas Jagdland

Jagen in Ungarn

SEVAKO Vadászati Iroda Kft.
(SEVAKO Jagdreisen GmbH)
H-8500 Pápa, Eötvös utca 34.
Ungarn

Tel: 00-36-89-313-578
Fax: 00-36-89-312-810
E-mail: info@sevako.hu

Seit 25 Jahren
im Dienst der Jäger

Északerdõ AG

Die ÉSZAKERDÕ AG bewirtschaftet und verwaltet im nordöstlichen Teil des Landes, im Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén eine Waldfläche von 103 tausend Hektar, was 6 % der gesamten Waldfläche des Landes darstellt. Der überwiegende Teil hiesiger Forste liegt im östlichen Regionsteil, im forstwirtschaftlichen Landstrich des nördlichen Mittelgebirges, aber 7700 Hektar erstrecken sich auch bis in die Tiefebene von Alföld.

Das von der ÉSZAKERDÕ Forstwirtschaft AG verwaltete Gebiet ist sehr reich an natürlichen Werten. Deren Bewahrung dient - in verschiedenem Grade - dem Schutz. Hier entstanden der Bükker und der Aggteleker Nationalpark und im Süden reicht das Gebiet bis in den Nationalpark von Hortóbágy. In den vergangenen Jahrzehnten wurden zahlreiche Landschaftsschutzbezirke und Naturschutzflächen gebildet. Die Wildwirtschaft und Jagd ist eine hervorgehobene Tätigkeit der Aktiengesellschaft.
Ihre Jagdreviere erstrecken sich über insgesamt 87 tausend Hektar, wovon auf mehr als 70 tausend Hektar 4 eigene, gesonderte Jagdreviere (Bükk, Aggtelek /Aggteleker Karst/, Norden, bzw. Süden /Tállya/ des Zempléner Gebirges) verwaltet werden. Die Region besteht hauptsächlich aus bewaldetem Bergland, doch das Flächenprofil, die hydrographischen Merkmale und Bodenverhältnisse sind sehr abwechslungsreich, wodurch auch der Wildbestand der von Bergen und Tälern durchzogenen Landschaft ein sehr wechselvolles Bild aufweist. Sie verdankt ihren Reiz der einmaligen Pflanzen- und Tierwelt. Das in hiesigen, unvergleichlich romantischen Wäldern immer anzutreffende Hochwild sind Rothirsche, Schwarzwild und Muffel.
Der Wert der Region wird auch durch das Vorkommen seltener Raubtiere erhöht: in den letzten Jahren werden immer häufiger Luchse, Wölfe, Wildkatzen, Kaiserund Steinadler gesichtet.





Das Geweih der Rothirsche ist stattlich, aber mit 5-9 kg verhältnismässig leicht. Charakteristisch für die Region ist der reinblütige Schwarzwildbestand mit gut entwickelten Keilern und gesunden, prächtigen, nicht selten sogar 26-28 cm langen Waffen. Das Muffelwild bewahrt unter den stiefmütterlichen Bedingungen des Berglandes seine ursprüngliche Wildheit, was ihren Jagdwert noch erhöht. Die Schnecken der Widder belaufen sich, von den einzelnen Revieren abhängig, zwischen 50-80 cm.
Neben der Wildwirtschaft dient die Firma mit der Aufrechterhaltung von Waldbahnen im Bükkgebirge (Lillafüred) und Zempléner Gebirge (Pálháza) auch dem Gemeinwohl.
Die Jagdgäste erhalten in verschiedenen Jagdrevieren in zentral gelegenen Jagdhäusern eine erstklassige Verpflegung (ausgenommen in Bekény, im Jagdhaus II. Klasse). In den bereits teilweise renovierten Jagdhäusern werden die Gäste mit höflicher Bedienung und guter Küche erwartet:


Jagdhaus Senyõ:3 Zweibettzimmer und 3 Dreibettzimmer
Jagdhaus Szelcepuszta:3 Zweibettzimmer und 2 Dreibettzimmer
Jagdhaus Pénzpatak:6 Zweibettzimmer und 1 Appartement
Jagdhaus Bekénypuszta:3 Zweibettzimmer
Jagdhaus Háromhuta:7 Zweibettzimmer und 2 Appartement
Jagdhaus Hidegpatak:6 Zweibettzimmer


Jahresstrecke:


Wildart Strecke, Stk. Trophäenstärke
     
Rothirsche 100 4-9 kg
Tier, Kalb 260 -
Rehböcke 130 100-350 g
Ricke und Kitz 260 -
Muffelwidder 60 50-85 cm
Schaf, Lamm 240 -
Schwarzwild insgesamt 1 000 -
davon Keiler 130 17-25(28) cm


Jagdzeiten:Rehbockjagdab Anfang Mai
Hirschbrunftvom 15 bis 30. September
Muffelbrunftvom 20. Oktober bis 15. November

Gegenwärtige Angebote

Berichte, Meinungen

Sevako Vadászati Iroda Kft., H-8500 Pápa, Eötvös utca 34., Ungarn.
Tel.: 00-36-89-313-578 o. 00-36-89-312-061 Fax: 00-36-89-312-810
www.sevako.hu - www.jageninungarn.hu - www.huntinginhungary.eu

weboldal tervezés - web design: IRQ